Rolfing

Rolfing/strukturelle Integration ist ein System der manuellen Körperarbeit mit dem Ziel, den Körper im Kontext der Schwerkraft bestmöglich auszurichten. Es konzentriert sich auf die Faszien (Bindegewebe), bezieht aber den ganzen Körper mit ein. Durch körperliche & emotionale Belastungen, Verspannungen, Unfälle & Operationen kann sich das Faszien-Netz des Körpers verspannen. Mittels Berührung & Bewegung verbessert die Therapeutin die Haltung der KlientIn.

Indikationen:

- nach Verletzungen, Unfällen & Operationen

- chronische Verspannungen & chronische Schmerzen im Bewegungs- & Nervensystem (z.B. Rücken-, Gelenk- oder Kopfschmerzen

- Gesundheitsprophylaxe

- Verbesserung der Körperwahrnehmung

über Zusatzversicherung Komplementärtherapie abrechenbar (Rolfing/strukturelle Integration)

Narbenentstörung/Scarwork wurde von Sharon Wheeler, einer Schülerin von Dr. Ida Rolf, entwickelt. Das Narbengewebe kann zu Behinderungen in der Funktion des Körpers führen. Mittels sanfter & schmerzfreier Narbenarbeit wird ausgehend von der Oberfläche in die Tiefe das dichte Gewebe verändert.

Indikation:

- nach Verletzungen & Unfällen

- nach Untersuchungsmethoden & Operationen

über Zusatzversicherung Komplementärtherapie abrechenbar (Rolfing/strukturelle Integration)