se

SE (Somatic Experencing n. Peter Levine) ist körperorientierte Verarbeitung von traumatischem Stress & Stressregulation.

Körperliche & seelisch belastende Ereignisse aktivieren hohe Energiepotentiale im Nervensystem. Wenn diese anschliessend vom Organismus nicht vollständig abgebaut werden, können sie u.A. zu Schlafproblemen, Schmerzzuständen oder vegetativen Beschwerden führen. "Ein Trauma ist wie eine innere Zwangsjacke, die eine Person innerlich erstarren lässt & einen erlebten Augenblick in ihrem Gedächtnis einfriert." "Das Trauma steckt nicht in einem bestimmten Ereignis, sondern im Nervensystem der betroffenen Person. P.Levine"

Spannungsausgleich im Nervensystem wird durch co-regulierende Gespräche & Körperwahrnehmung (manchmal mittels Körperarbeit) ermöglicht.

Indikationen:

- Traumata (GHIA wie prä- & perinatal, Geburt, Operation in früher Kindheit, Anästhesie, hohes Fieber, Ersticken, Ertrinken, High Impact wie Unfälle, Stürze, starker Aufprall, erworbene Hirnschädigung, unvermeidbarer Angriff wie Tierangriff, verhinderte Flucht, sexueller Missbrauch , Vergewaltigung, körperliche Verletzung wie Operation, Vergiftung, Verbrennung, emotionales Trauma)

- chronischer Stress

- Biografiearbeit

www.somatic-experiencing.de ("was ist se?) 

über Zusatzversicherung Komplementärtherapie abrechenbar (ev. über Cranioscral-Therapie)