Narbenentstörung

Narbenarbeit (Scarwork)

Narbenentstörung wurde von Sharon Wheeler, einer Schülerin von Dr. Ida Rolf, entwickelt.

Narben entstehen durch Verletzungen, Operationen, Untersuchungsmethoden &/oder Unfälle. Das dichte Narbengewebe kann zu Behinderungen in der Funktion des Körpers führen. Mittels sanfter & schmerzfreier Narbenarbeit wird ausgehend von der Oberfläche in die Tiefe das dichte Gewebe verändert. Knoten, Dellen, Stränge, Wülste, Verhärtungen, etc. glätten sich & werden ins umgebende dreidimensionale Fasziennetz integriert (wie Zuckerkrümel & Butter in den Kuchenteig).

Behandelt werden frische wie ältere Narben, kleine wie grosse. Eine Narbe kann an anderen Stellen des Körpers Beschwerden (z.B. chronische Schmerzen) auslösen. Die Beschwerden können kurz nach Narbenentstehung oder viele Jahre später entstehen. Die Behandlung bewirkt eine Verbesserung des Zustands der Narbe sowie die Verminderung der Narbenfolgen im Körper.